+49 24 52 / 93 93 21

 Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Dr. med. dent. Christiana Walter - Vita

Mein berufliches Leben

Schöne, gesunde Zähne und Kontakt zu Menschen und ständige Weiterbildung begleiten mich schon seit frühester Jugend.

Mit 17 Jahren schloss ich erfolgreich eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin (heute Zahnmedizinische Fachangestellte) bei Herrn Hans Herbert Heimburger in Hückelhoven ab.
Unterstützt durch meinen damaligen Chef Dr. Günther Seuwen in Rheydt bestand ich mit 20 Jahren, als eine der jüngsten Teilnehmerinnen, eine Ausbildung zur ZMF (Zahnmedizinische Fachhelferin = Prophylaxehelferin) am Karl-Häupl-Institut der Zahnärztekammer Nordrhein in Düsseldorf.

Dr. Günther Seuwen hatte bereits in den Siebziger-Jahren eine eigene Prophylaxeabteilung nach Schweizer und Schwedischem Vorbild in seiner Praxis integriert, was zu diesem Zeitpunkt in Deutschland einzigartig war. Dort lernte ich, wie wichtig Prophylaxe in der Zahnmedizin ist.
Auch nach der Praxisübernahme durch Herrn Manfred Wolf arbeitete ich in der Prophylaxeabteilung dieser Praxis. Motiviert durch Herrn Manfred Wolf und seine damaligen Assistenten Frau Heidemarie Nieding und Herrn Dr. Jürgen Zitzen holte ich die Mittlere-Reife und das Abitur am Abendgymnasium nach.

Mit 27 Jahren konnte ich dann endlich das Studium der Zahnmedizin in Marburg beginnen und mit 32 Jahren erfolgreich abschließen.
Während des Zahnmedizinstudiums durfte ich in den Semesterferien die Patienten, die an einer Parodontose erkrankt waren, von Herrn Prof. Dr. Gregor Zafiropulus in der Abteilung für Parodontologie der Klinik prophylaktisch betreuen. So kam es, dass ich im Fach Parodontologie unter Aufsicht von Frau Professor Dr. Lavinia Flores-de-Jacoby meine Dissertation (= Doktor-Arbeit) verfassen konnte.
Nach meiner Assistenzzeit bei Herrn Dr. Jürgen Zitzen eröffnete ich im Oktober 1995 eine Zahnarztpraxis in Mönchengladbach-Wickrath.

Weiterbildung

Da sich die Ausbildung in der Prophylaxe und Parodontologie wie ein "Roter Faden" durch meine berufliche Laufbahn zieht, liegt natürlich auch der Kernpunkt der Praxis im Bereich der Prophylaxe, der Parodontologie und der ästhetischen Zahnheilkunde. Auf diesen Gebieten habe ich mich im Laufe der Jahre ständig weitergebildet. Dazu gehörte eine zweijährige Ausbildung zur Aufnahme in die „Akademie Praxis und Wissenschaft". In der Akademie besuchte ich auch die Fortbildungsreihe Parodontologie und Prophylaxe.

Direkt zu Beginn meiner Praxistätigkeit interessierte ich mich für die immer stärker werdende Präsenz vollkeramischer Systeme, insbesondere den computerunterstützten vollkeramischen Systemen. In diesem Bereich arbeite ich seit 1995 mit dem Cerec-System.
Zu meinen Ausbildern zählten hier Prof. Dr. Jerome Rotgans und Dr. Andreas Kurbad, die immer wieder für das Cerec-System begeistern können.

Vor lauter Begeisterung für schöne Zähne, war mir auch immer klar, dass ich nie den Mensch als Ganzes übersehen durfte. Im Sinne von „Gesund beginnt im Kopf und dann im Mund", denn es gibt auch „Zähne, die im Kopf nicht passen". Daher bin ich ständig dabei mich integrativ, d.h. ganzheitlich zahnmedizinisch fortzubilden.
Ich besuchte die Grundlagenseminare über Akupunktur.

Bei der „Gesellschaft für Gesundheitsberatung" belegte ich die Grundlagenseminare zum Gesundheitsberater. Hierzu zählen insbesondere Kurse bei Dr. Max Otto Bruker zur gesunden Ernährung.
Für mich ist es von besonderer Bedeutung, den Menschen zuzuhören und ihre Wünsche zu respektieren und wo immer möglich umzusetzen.
Daher bildete ich mich seit 2001 im Bereich des NLP (=Neurolinguistisches Programmieren) fort.
Hier nahm unsere Praxis auch als Proband am Forschungsprojekt „NLP im Arzt- Patientengespräch" von Frau Stefanie Bohn teil. Frau Stefanie Bohn coachte unser Praxisteam im Rahmen ihrer Forschungsarbeit über 18 Monate.

Gleichzeitig absolvierte ich eine Ausbildung im Bereich des NLP als
- NLP Practioner
- NLP Master
- NLP Trainer
- NLP Coach

Meine Ausbilder im NLP waren bzw. sind: Frau Prof. Schott, Manfred und Stefanie Bohn, Anthony Robbins, Hermann Müller-Walbrodt, Heide Walbrodt und Heide Janowitz.
Außerdem bin ich Mitglied als Trainer und Coach bei „Coaching for competence".
Im Bereich Kommunikation wurde ich zusätzlich begleitet durch Nicolaus B. Enkelmann, Hans Uwe Köhler und Hans Klein.
In unserer Praxis finden seit meiner Trainerausbildung regelmäßig Kurse über Patientenbetreuung und Patientenberatung bis hin zur Ausbildung als Patientenberaterin statt.
Zur Zeit absolviere ich eine Ausbildung zur Hypnotherapeutin.

Danke

Jeder Handlung geht immer ein Gedanke voraus!!
All den erwähnten Menschen danke ich für ihre vielfältigen Gedankenanstöße ohne die meine Weiterentwicklung nicht möglich gewesen wäre.
All meinen Patienten danke ich für Ihr Vertrauen und ihre konstruktiven Kritiken ohne die eine Weiterentwicklung einer Praxis nicht möglich ist.
Meinem Team danke ich für die Loyalität, für das große Engagement sich ständig weiter zu bilden sowie die Identifikation mit unserer Praxis.
Besonderem Dank gilt meinen Freunden und nicht zuletzt natürlich meiner Familie.
Vielen Dank an meinen Mann, der mich in all den Jahren in meinem beruflichen Streben unterstützt hat.

Dr. Christiana Walter